Telefon Büro (Mo.-Fr. 09-16 Uhr):

+49 (0) 2236 3932 881 

Notruf-Service-Telefon (24/7):

+49 (0) 2236 9699 979

Fax: 

+49 (0) 2236 3932 882

Ritter GmbH

Technologien und Management

Adresse:

Emil-Hoffmann-Str. 23 

50996 Köln

Deutschland

E-Mail: 

kontakt@rittertm.de



 

 

 

  Ritter GmbH
 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

 

Für unseren Online-Shop gelten nachfolgende gesonderte Geschäftsbedingungen:

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung für alle Verträge, die über unseren Onlineshop auf der Domäne www.rittertm.de geschlossen werden. Im Übrigen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die auf www.rittertm.de/AGB jederzeit eingesehen und bei Bedarf ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden können. Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen des Käufers haben keine Geltung, sofern sie von uns nicht ausdrücklich schriftlich anerkannt worden sind.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag zustande mit:

Firma RITTER GmbH
Technologien & Management
Emil-Hoffmann-Str. 23
50996 Köln / Deutschland
Inhaber: Herr Denis Ritter

Telefon: 02236-393288-1
Telefax: 02236-393288-2
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
USt-ID.: DE319577158

(3)  Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsgegenstand

Gegenstand  des Vertrages ist der Verkauf von Waren. Die Einzelheiten, insbesondere die wesentlichen Merkmale der Ware finden sich in der Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf unseren Internetseiten.

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

(1) Die Angebote richten sich ausschließlich an Verbraucher und Unternehmer mit einer Rechnungs- und Lieferanschrift in EU oder in der Schweiz. Bei einzelnen Sperrgutartikeln können die möglichen Lieferadressen beschränkt sein; die Beschränkung ist auf der Produktdetailseite ausgewiesen. Der Kunde muss das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

(2) Die Produktdarstellungen auf unseren Internetseiten und insbesondere in unserem Online-Shop stellen kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, Waren bei uns über den Onlineshop zu bestellen.

(3) Der Kunde kann ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) abgeben, indem er die in unserem Online-Shop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft. Der Kaufvertrag zwischen uns dem Besteller kommt erst durch unsere Annahmeerklärung zustande. Diese erfolgt zum früheren der beiden Termine, entweder Zusendung der Ware innerhalb einer Woche oder Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail binnen 48 Stunden nach Eingang Ihrer Bestellung. Beachten Sie, dass die automatische Bestätigung über den Eingang Ihrer Bestellung keine Annahmeerklärung im zuvor genannten Sinne darstellt.

(4) Sollte der Besteller keine Auftragsbestätigung oder eine Mitteilung über die Auslieferung der Ware bzw. innerhalb einer Woche keine Ware erhalten haben, ist er nicht mehr an seine Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall  unverzüglich zurückerstattet.

(5) Über das gewünschte Produkt können Sie sich in der jeweiligen Artikelbeschreibung umfangreich informieren. Erwerben können Sie unsere Produkte, indem Sie in der jeweiligen Artikelbeschreibung auf „bestellen“ klicken. Dadurch gelangt der Artikel in den Warenkorb. Im Warenkorb können Sie sich die Artikel noch einmal ansehen und die Bestellmenge ändern oder einzelne Artikel löschen. Durch Anklicken des Buttons „zur Bestellung“ im Warenkorb wird ein Bestellvorgang aktiviert, der mehrere Schritte durchläuft:

1. Sie geben zunächst Ihre Adressdaten ein, wenn Sie noch kein Kunde in unserem Onlineshop sind. Als bestehender Kunde loggen Sie sich über den Kundenlogin ein. Sollten Sie sich bereits als Kunde registriert und noch keine Bestellungen über den Onlineshop getätigt haben, werden Sie in diesem Schritt automatisch aufgefordert, Ihre Adressdaten zu vervollständigen. Zur Erstellung Ihres Kundenkontos im Onlineshop müssen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren.

2. Anschließend wird der Warenkorb mit ausgewählten Artikeln, Ihren Rechnungs- und Lieferadressen angezeigt.  In diesem Schritt können Sie auch eine abweichende Lieferadresse angeben. Eingabefehler können Sie dadurch berichtigen, dass Sie die Menge der einzelnen Artikel im Warenkorb über die entsprechenden Schaltflächen verändern, Artikel aus dem Warenkorb löschen, im Browser rückwärts navigieren oder den Bestellvorgang abbrechen und von vorn beginnen.

3. Durch Anklicken des Buttons „Weiter“ werden Sie zur Auswahl der zur Verfügung stehenden Versandarten weitergeleitet.

4. Durch Anklicken des Buttons „Weiter“ werden Sie zur Auswahl der zur Verfügung stehenden Zahlungsarten weitergeleitet.

5. Prüfen Sie nochmals die jeweiligen eingegebenen Daten auf der Bestellübersicht.

6. Um den Einkauf abzuschließen und Ihre Bestellung verbindlich abzusenden klicken Sie den Button „Jetzt Kaufen!“. Damit versenden Sie die Bestellung an uns.

7. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des Angebots erfolgt entweder durch Zusendung der Ware oder durch Zusendung einer schriftlichen Auftragsbestätigung.

(6) Anfragen des Kunden zum Kauf von Waren außerhalb des Online-Shops, die z.B. telefonisch, per Email oder schriftlich an uns übermittelt werden, sind für den Kunden unverbindlich. Wir unterbreiten dem Kunden hierzu ein verbindliches Angebot in Schriftform. Die jeweilige Bindungsdauer ist dem Angebot zu entnehmen.

(7) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per Email zum Teil automatisiert. Der Kunde hat deshalb sicherzustellen, dass die von ihm  beim Anbieter hinterlegte Emailadresse zutreffend ist, der Empfang der  Emails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

(8) Der vollständige Vertragstext wird beim Anbieter gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über unseren Online-Shop können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung beim Anbieter werden die Bestelldaten dem Kunden nochmals per Email übersandt. Ferner sind die Bestellungen im geschützten Kunden-Bereich unter „Account-Verwaltung --> Bestellungen ansehen“ aufrufbar.

§ 4 Preise, Versandkosten

(1) Es gelten die in unserem Onlineshop angezeigten Preise. Alle Preise beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich etwaige Versandkosten, die sich nach dem Gesamtgewicht jeder einzelnen Lieferung richten. Bei Sperrgutartikeln können Versandkostenzuschläge erhoben werden. Die Versandkostenzuschläge können in Abhängigkeit von Lieferart und der Artikelbeschaffenheit (z. B. Speditionsartikel) variieren. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.

(2)  Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind vom Kunden zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung  zugesagt ist.

(3)  Der Kunde erhält eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.

§ 5 Zahlungs- und Versandbedingungen

(1) Der Besteller kann die Artikel per Vorkasse oder Nachnahme bezahlen. Bei Nachnahme wird eine Gebühr von 12,- pro Bestellung erhoben.

(2) Der Besteller kann auf Antrag die Artikel per Rechnung bezahlen.

(3) Wir behalten uns sich das Recht vor im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen.

(4) Die Bezahlung durch Senden von Bargeld, Schecks oder Wechsel ist nicht möglich.

(5) Bei Bezahlung per Vorkasse hat der Besteller den vollen Rechnungsbetrag unter Angabe des Verwendungszwecks innerhalb von fünf Kalendertagen nach Bestelleingang auf das Konto des Anbieters zu überweisen. Der Anbieter reserviert den Kaufgegenstand für einen Zeitraum von fünf Kalendertagen.

(6) Bei Zahlung auf Rechnung verpflichtet sich der Besteller, den Rechnungsbetrag innerhalb von 8 Tagen nach Versand der Ware, ohne jeglichen Abzug von Skonto, zu begleichen. Mit Versand der Ware wird die Rechnung per Post an die vom Besteller angegebene Rechnungsadresse verschickt.

(7) Kommt der Besteller mit einer Zahlung in Verzug, so behält sich der Anbieter vor Verzugsschaden (z. B. Inkassogebühren, Mahngebühren, Verzugszinsen) geltend zu machen.

(8) Die Aufrechnung gegen Zahlungsansprüche des Anbieters ist nur mit rechtskräftig festgestellten oder unbestrittenen Forderungen zulässig.

(9)  Sollte ein vom Kunden bestelltes Produkt wider Erwarten trotz rechtzeitigem Abschluss eines adäquaten Deckungsgeschäftes aus einem vom Anbieter nicht zu vertretenden Gründen nicht verfügbar sein, wird der Kunde unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und im Falle des Rücktritts etwa  bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstattet.

(10)  Für Verbraucher ist  gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an den Kunden übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Ist der Kunde Unternehmer, erfolgt die Lieferung und Versendung auf seine Gefahr.

§6 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf und die Rücksendung der Ware ist zu richten an:
Ritter GmbH
Emil-Hoffmann-Str. 23
50996 Köln
Fax: 02236-393288-2
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben.

Ende der Widerrufsbelehrung.

§ 8 Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes

Sollten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, so gilt im Einklang mit § 357 Abs. 2 BGB, folgende Vereinbarung, nach der Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen haben, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

§9 Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde (z.B. leicht verderbliche Lebensmittel); zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Besteller entsiegelt worden sind; die die Lieferung von Waren zum Gegenstand haben, deren Preis auf dem Finanzmarkt Schwankungen (z.B. Gold) unterliegt, auf die wir keinen Einfluss haben und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können.

§10 Kundenservice

Bei Fragen, Anregungen, Beschwerden oder Reklamationen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Unser Support steht Ihnen werktags unter nachfolgenden Kontaktdaten gerne zur Verfügung:

Telefon: +49 (0) 2236 393288-1

Telefax: +49 (0) 2236 393288-2

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stand 2018-10

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok